Standortleitung (m/w/d) | 5487

Mittelfranken öffentlicher Dienst Leitung

Unser Mandant ist Träger einer Stadt- und Kreisverwaltung in Mittelfranken. Im Rahmen der Personalberatung und suchen wir für eine Leitungsfunktion zum nächstmöglichen Zeitpunkt den/die künftige/n

Standortleiter (m/w/d)

Unser Mandant ist Träger einer Stadt- und Kreisverwaltung in Mittelfranken: Als kommunales Jobcenter liegt die Verantwortung bei der Grundsicherung von Arbeitssuchenden, mit dem Ziel, Kunden bestmöglich bei der Integration in die Arbeit zu begleiten und zu unterstützen. Hierfür wird ein besonderer Fokus auf die individuelle und professionelle Beratung gelegt. Das Jobcenter, in 3 Kompetenzbereiche (Leistung & Vermittlung & Maßnahmen) gegliedert, liegt zu 100% in kommunaler Verantwortung und bildet mit eigener IT und Finanzabteilung einen eigenen Betrieb. Im Rahmen der Personalberatung und suchen wir für die Leitungsfunktion zum nächstmöglichen Zeitpunkt den/die künftige/n

Standortleiter/in (m/w/d)

Was macht diese Aufgabe interessant?

Als Führungspersönlichkeit mit ausgewiesener Erfahrung in Veränderungsprozessen haben Sie die organisatorische, disziplinarische und finanzielle Verantwortung für eine Geschäftsstelle mit ca. 200 Mitarbeitenden. Federführend erarbeiten Sie die Neuordnung der Aufbau- und Ablauforganisation und führen strategische und operative Veränderungsprozesse kompetent durch. Sie bringen Menschen, Anspruchsgruppen und Verantwortungen zusammen, steuern nachhaltige Präventions- und Integrationsprojekte und gestalten die politische und gesellschaftliche Zukunft der Stadt Erlangen aktiv mit. Das Miteinander auf Augenhöhe über Führungsebenen hinweg unterstützen Sie dabei, Ihre wertvollen Erfahrungen und Ideen bei der Umsetzung der Geschäftsziele einfließen zu lassen.

Die Tätigkeit bietet neben eigenverantwortlichen und sinnerfüllenden Aufgaben einen familienfreundlichen zukunftssicheren Arbeitsplatz sowie die Perspektive der Übernahme in die Beamtenlaufbahn des Höheren Dienstes.

Ihre Aufgaben im Einzelnen

  • Organisatorische und disziplinarische Gesamtverantwortung für knapp 200 Mitarbeitende
  • Gesamtverantwortung für die Budgetplanung und Berichterstattung (inkl. Jahresabschlussbericht)
  • Initiierung und Steuerung von Veränderungsprozessen, insbesondere (Weiter-)Entwicklung von Organisationsstrukturen und Digitalisierung
  • Aktive und strategische Gestaltung individueller Maßnahmen und Projekte
  • Schnittstellenmanagement und Kommunikation
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe insbesondere mit internen und externen Partnern, politischen Gremien und weiteren Anspruchsgruppen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften bzw. vergleichbarer Fachrichtungen
  • Langjährige fachliche und disziplinarische Führungserfahrung in größeren Organisationen
  • Ausgewiesene Erfahrungen in Veränderungsprozessen
  • Hervorragende kommunikative Fähigkeiten
  • Analytisches Denk- und Handlungsvermögen und eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Souveränes und gewinnendes Auftreten
  • Erfahrung in kommunaler Sozialpolitik wünschenswert
Ihr Interesse ist geweckt?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und senden Ihre (pdf.-) Unterlagen (inklusive Ihrer Gehaltsvorstellung) bitte per E-Mail direkt an unsere Expertin Noela Seelhorst: noela.seelhorst@bollmann-executives.de

Ihr Ansprechpartner

Noela Seelhorst
Managementberaterin / Executive-Partnerin

Jetzt Kontakt aufnehmen

Diesen Job weiterempfehlen